06171 - 989 420
 
Arrow
Arrow
Slider

Wie bekomme ich hellere Zähne?

Bleaching und Zahnaufhellung zuhause oder beim Zahnarzt

Die Bezeichnung „Bleaching“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Zahnaufhellung“, „Zähne bleichen“. Durch Bleaching ist es möglich, allen Zähnen eines Zahnbogens eine hellere Zahnfarbe zu geben.

Der Wunsch nach weißen gepflegten Zähnen ist schon fast so alt wie die Menschheit selbst. Früher wurden zum Bleichen oft Mittel eingesetzt, die ohne jegliche Wirkung blieben oder die Zähne sogar beschädigten. Heute ist man in der Lage, Zähne effektiv, praktikabel und substanzschonend aufzuhellen, und das entweder vor Ort bei Ihrem Zahnarzt oder unter zahnärztlicher Anleitung eigenständig zuhause.

Woher kommen Zahnverfärbungen?

Zahnverfärbungen werden aufgrund äußerer Belege oder innerer Verfärbungen hervorgerufen. Vor einem Bleaching ist der erste Schritt immer eine PZR: Plaque und Zahnstein müssen vorab anhand der sogenannten Professionellen Zahnreinigung entfernt werden. Zur Zahnaufhellung kommen anschließend Präparate zum Einsatz, die Wasserstoff-Peroxid beinhalten.

In unserer Praxis in Oberursel bieten wir drei unterschiedliche Methoden an, die Sie von uns so begleiten lassen sollten, dass Sie sich wohl fühlen. Das heißt: Ihr TaunaDent Team betreut Sie für alle Fragen rund um Ihr Bleaching. Auch, wenn Sie die Zahnaufhellung zu Hause durchführen, sind wir bei Fragen stets gerne für Sie da.

Weißere Zähne durch Bleaching zu Hause

Hierbei werden Abdrücke der Zähne genommen, damit anhand einer Modellabformung eine passgenaue Kunststoffschiene hergestellt werden kann. Diese Schiene wird dann mit einem peroxidhaltigen Aufhellungsgel beschickt, die der Patient dann zwischen einer und acht Stunden trägt. Bei dieser Form des Home-Bleachings genügt oft eine Aufhellung mit 5 bis 7 Behandlungen.

Zähne Bleachen beim Zahnarzt

Eine weitere Möglichkeit ist die direkte Durchführung der Zahnaufhellung beim Zahnarzt. Dabei wird unter Berücksichtigung von entsprechenden Schutzmaßnahmen für das Zahnfleisch ein hochkonzentriertes Präparat auf die Zähne aufgetragen. Anhand einer Lichtbestrahlung kann die Wirkung intensiviert werden. Nach 15 bis 30 Minuten wird das Gel wieder entfernt.

Aufhellung einzelner Zähne

Wenn nur ein einzelner Zahn aufgehellt werden soll, z.B. ein „toter“ Zahn, kann dies auch mit einer Einlage im Zahn geschehen. Die Krone des Zahnes wird geöffnet und ein entsprechendes Mittel in die Höhle eingebracht. Danach wird der Zahn wieder provisorisch verschlossen und das Aufhellungsmittel für einen oder mehrere Tage im Zahn belassen.

Wie effektiv und langandauernd ist das Aufhellen von Zähnen?

Die Haltbarkeit des Ergebnisses ist häufig von der Qualität der Mundhygiene bzw. von der regelmäßigen Durchführung einer professionellen Zahnreinigung abhängig. Nach dem „Bleichen“
können die Zähne empfindlich auf Süßes und Saures reagieren. Dies klingt jedoch meist einige Tage nach der Behandlung wieder ab.

Da es sich bei einer Zahnaufhellung um eine kosmetische und nicht um eine medizinisch notwendige Maßnahme handelt, müssen die Kosten hierfür in Eigenleistung getragen werden, da die Krankenkassen die Kosten hierfür nicht übernehmen.

Wird das Bleaching mit individuell angefertigten Schienen durchgeführt, werden circa 300 bis 500 Euro für beide Kiefer berechnet. Allerdings können diese Schienen auch zukünftig weiterhin verwendet werden, sodass bei der nächsten Behandlung nur die Kosten für das Bleichmittel entstehen.

Sie haben Interesse an einem Bleaching in der TaunaDent Praxis? Benutzen Sie doch das Terminformular oder rufen Sie uns unter 06171 – 989 420 an!